Archiv des Autors: Angela Schönbächler

GeburtstagsKleidchen

Im April durfte noch unsere älteste Nichte ihren Geburtstag feiern. Dazu habe ich ihr ein Kleidchen genäht. Zu diesem Anlass habe ich mir wieder mal ein neues Schnittmuster gekauft, das Sommerkleid Nr. 20 von Lillesol&Pelle.

Genäht ist es in Gr. 122. Ich habe es nur leicht am Halsausschnitt abgeändert, bei einem weiteren Kleidchen würde ich aber auch beim Armausschnitt nicht nach Anleitung nähen und die Kräuselung am Bauch anders lösen.

Schnitt: Lillesol Basics No. 20, Sommerkleid

LieblingsTage

Mein letzter Beitrag liegt Monate zurück. Ich habe im letzten halben Jahr tatsächlich auch nicht viel Kreatives geschaffen. Es läuft vieles nicht mehr in gewohnten Bahnen.

In den letzten Tagen habe ich aber endlich wieder paar verschiedene Sachen gemacht. Beginnen werde ich heute mit diesem Holzschild, das gestern Abend entstand.

LieblingsTage sind doch etwas wunderbares, auch wenn man manchmal auf solche Tage warten muss, kommen sie immer wieder.

Ich wünsche allen schöne, erholsame und gesunde Ostertage.

Hängerchen

Da feierte im Sommer noch ein Mädchen aus der Familie ihren 3ten Geburtstag!

Da ich, wie so oft, auf die letzte Minute noch ein kleines Geschenk nähen wollte, gab es ein simples Hängerchen.

Im Schrank hatte ich noch etwas Flamingostoff, der genau noch für ein „Freestyle“-Kleidchen reichte. Wirklich ganz simpel, oben nur mit Bändern über die Schultern zu schliessen.

Bag für mich

Aus den Resten des Kindergartentäschli habe ich mir einen Bag genäht. Das tolle Futter der Kindergartentasche besteht aus diesem tollen Canvas mit den schönen Fahrrädern.

Wir planten diesen Sommer eine grössere, 1-monatige Veloreise, die wir leider wegen Corona dann nicht machten. Trotzdem waren wir 1 Woche mit den Fahrrädern auf einer kleinen Reise in unserer schönen Schweiz und ich konnte meinen VeloBag doch noch ausführen.

Schnitt: eigener

KindergartenStart

Diese Woche startet mein GotteMeitli mit dem Kindergarten. Schon lange war klar, dass ich ihr dazu ein „WunschTäschli“ nähe.

Vor etwa 3 Monaten dann kamen genaue Anweisung, wie das Täschli auszusehen hat:

Pink muss es sein, mit grünem Gras unten und einem Velo.

Lange habe ich hin- und her-studiert wie ich es gestalten soll. Ich habe mich dann für den pinken, beschichteten Canvas entschieden. Das Gras habe ich aus beschichteter Leine ausgeschnitten und aufgenäht. Für das Velo entschied ich mich für reflektierende Folie die ich mit dem Plotter schnitt und aufpresste.

Ich wünsche ganz viele tolle, spannende und glückliche Augenblicke im Kindergarten.

Schnitt: Tasche Käthe

ArvenHolz-SchafWolle-Kissen

Unser NachbarsMädchen (eher schon Teenie) hatte einen Unfall und eine etwas längere Genesungszeit. Ich überlegte, was wir ihr dazu schenken könnten und entschied mich dann für ein Kissen. Irgend ein Körperteil kann sicher immer „gelagert und/oder gepolstert“ werden.

Das Innenkissen habe ich genäht und eben mit Arvenholzspänen und Schafwolle gefüttert. Ein Aussenkissen hatte ich noch zu Hause.

Der Plott den ich dazu kreiert habe, lautet: all you need is draems & ganz vill Schutzängel

Nun wünschen wir weiterhin viel Geduld und Durchhaltewillen zur weiteren Genesung.