Archiv der Kategorie: Stoff-Hüllen

1. Schultag

Unser Nachbars-Bub kam diese Woche in die 1. Klasse. In seiner Klasse ist es üblich, dass die Mama’s für ihre Sprösslinge einen Kissenanzug nähen für das KlassenKissen das die Lehrpersonen besorgen.

Unsere Nachbarin hat aber keine Nähmaschine und keine Stoffe zu Hause, so habe ich dem Jungen angeboten, er dürfe sich in meinem kleinen Stofflager einen Stoff aussuchen und ich würde ihm diesen Anzug nähen.

Er hat sich für „die Welt“ entschieden, in der Mitte mit unserer Heimat Europa.

Für die Rückseite habe ich dann zwei möglichst passende Unistoffe genommen und fand, dass es doch schön ist, wenn das eigene Kissen im Schulzimmer auch den eigenen Namen mit drauf hat.

Ich wünsche allen Kindern wieder einen tollen Start ins neue Schuljahr.

Schnitt: eigener

Necessaire …

… auch für den Kleinen. Schon lange besuchen unserer Jungs die Lager der Pfadi. Bis jetzt hatte aber erst der Grosse ein „eigenes Necessaire“. Dem Kleinen habe ich schon lange sein eigenes versprochen und nun endlich, bevor das nächste Sommerlager startet, umgesetzt.

Ich habe mich für den selben Schnitt entschieden, schnell genäht und praktisch im Gebrauch. Jungs wollen ja kein „Schischi“, es muss schnell gehen beim Zähneputzen.

Aussen ein passender, etwas festerer Webwarenstoff, innen gefüttert mit einer beschichteten Baumwolle.

Schnitt: Kosmetiktasche “Vicky” von Pattydoo

StoffCouvert

Noch einmal eine Kleinigkeit die ich nähen durfte. Parallel dazu bin ich an einem grösseren Projekt für mich und natürlich an Vorbereitung für Advent und Weihnachten am werkeln.

Gewünscht war ein Couvert aus Stoff. Da der Wunsch von einer „Viel-Reisenden“ kam suchte ich in meinem Fundus nach passender Baumwolle.

Der Innenstoff dazu ist schlicht und einfach.

Herzlichen Dank und viel Freude mit dem edlen Couvert.

Anleitung
Schnabelinas Welt

Kissenbezüge

… für „streit-lose“ Fernsehzeiten.

Unsere Kinder können sogar um die Sofakissen streiten. Damit ist nun aber Schluss.

Jeder durfte sich seinen eigenen Plott designen. Da sie auch gleich den Namen mit eingebaut haben, sollte in Zukunft ganz klar sein wer welches Kissen benutzt.

Der Grosse legte vor und hielt sich ganz schlicht. Mir gefällt seine Idee sehr gut.

Und der Kleine legte dann mit seiner Idee nach. Er suchte sich 2 Bilder vom Internet und wollte die dann beide mit aufs Kissen haben.

Die Jungs sind nun glücklich und so bin ich es natürlich auch.

 

Weihnachtsgeschenke …

… habe ich auch diesmal wieder ein paar selber gemacht. Für ein paar Geschenke nahm ich den Plotter zu Hilfe. Zwei davon zeige ich euch heute:

Ein Sofakissen für meinen Mann das gut zu seinem Beruf passt. Bei uns herrscht immer ein kleiner Kampf, wer den nun welches Kissen haben kann. Dieses hier ist nun klar vergeben.

Und für einen „alten AC/DC-Fan“ habe ich noch ein Shirt gestaltet:

Weitere Geschenke „selfmade“ folgen, ich habe doch tatsächlich noch 3 Pakete hier die auf eine Übergabe warten.

StoffBeschwerer

Phu, jetzt kann ich wieder bloggen. Beim letzten Update haben sich alle Bilder verabschiedet, dank meinem Mann funktioniert es nun wieder einwandfrei.

Und nun zum eigentlichen Beitrag: Ich habe mir dieses Jahr einen Adventskalender geschenkt. In den Türchen gibts Material und passende Anleitungen. Ein erstes Projekt daraus habe ich genäht.

Es sind grosse Unterlagsscheiben die mit Filz umnäht sind. Simpel, aber schön und praktisch.

Da ich wie immer kurz vor knapp noch mit Weihnachtsgeschenken beschäftigt bin bleibt es hier noch etwas ruhig.

 

WickelUnterlage

Ich habe noch einen weiteren Auftrag für eine Wickelunterlage für unterwegs erhalten.

Farben und Motiv für einen Junge war gewünscht.

WickelUnterlage

Ich entschied mich für die „Auto-Webware“ auf der einen und die beschichtete turkise Baumwolle auf der anderen Seite.

Herzlichen Dank auch an dieser Stelle noch einmal für den Auftrag.

Schnitt
eigener

WickelUnterlage mit WindelEtui

Als Geburtsgeschenk für ein kleines Mädchen nähte ich eine Wickelunterlage für unterwegs. Ich fragte die Mutter vorab nach Farbwünschen und es wurde blau gewählt.

WickelUnterlage

Ich habe mich für AuMaison-Stoffe entschieden. Die eine Seite ist aus gestreiftem Wachstuch, die zweite aus blau-weiss gemusterter Baumwolle. Stoffe gekauft in der Manufaktur Goldau.

Der Mutter gefiel die Unterlage und sie bestellte eine passende Windeltasche dazu. Wunsch da war die blaue Baumwolle als Aussenstoff.

WindelEtui

WindelEtui

Sehr gerne führte ich diesen Auftrag aus. Ich bedanke mich herzlich und wünsche viel Freude beim Wickeln.

Schnitte
eigene

CoolBag

Vor langer Zeit habe ich schon einmal ein LunchBag als KühlBag genäht und verschenkt. Viel später nun bin ich auf die tolle Kühlfolie mit Thermovlies von „das Atelier“ in Rapperswil gestossen.

CoolBag

Da musste ich mir ein Stück der Folie kaufen und noch einmal LunchBag’s als CoolBag’s nähen.

CoolBag

Im Punktedesign aus beschichteter Baumwolle mit vorne mit einem SnapPap-Schild versehen gefallen sie mir sehr gut. Einmal mit rot und einmal mit gelb kombiniert.

CoolBag

Auch da wieder Abbau in meinem Schrank. Alles ausser der Folie war schon vorhanden.

Schnitt
eigener