Archiv für das Jahr: 2018

Flohmarkt-Verkäuferinnen-Outfit

Für meine liebe Tante durfte ich T-Shirts „beschriften“. Sie werden getragen um gute Geschäfte am Flohmarkt zu erzielen.

Der Text wurde so vorgeschlagen: vorne „luege, stuune…“ und auf dem Rücken dann „…CHAUFE“.

Nun wünsche ich den beiden gute Geschäfte am Markt und bedanke mich für’s Vertrauen.

Plott
eigener

Geschenke zum 3ten Geburtstag

Das kleinere meiner Patenkinder wurde diesen Monat auch bereits drei Jahre alt. Gewünscht vom Gotti waren neue LederFinkli. Klare Wünsche des Mädchens kamen nun das erste Mal dazu: pink, glitzer, Hello Kitty, Sterne!

Da war ich mal wieder gefordert. Das Leder das ich noch da hatte (um neues zu bestellen reichte die Zeit nicht mehr) ist mehr rosa als pink. Für die Hello Kitty kaufte ich ein Bügelbild und einen Stern mit einzubeziehen ging zum Glück ja auch ganz einfach. Dann blieb noch etwas Glitzer unterzubringen was ich mit dem Webband versuchte. Die Sommervögel glitzern ein wenig silbern.

Als ich durch die Läden stöberte, fand ich noch ein Stück Hello Kitty-Webware. Daraus nähte ich für die kleine Dame noch einen passenden, etwas kitschigen, Rock, passend zu den Finkli.

Das kleine Mädel freute sich über soviel rosa!

Schnitte
Lederpuschen nach Klimperklein
Rock nach „Gutdünken“ selber entworfen

BallettRöckli

Eines meiner Gottemeitli möchte BallettTänzerin sein und hat mir vor einer Weile vorgetanzt. Auf die Frage, ob sie denn auch ein Tutu hat, war die Antwort nein. Ich habe sofort gesagt, dass ich ihr eines nähen werde.

Uff, dann stand ich in der Schuld einer 3einhalb Jährigen. Wie mache ich bloss ein solches Röckli?

Ich habe zuerst Tüll in rosa und ein pinkiger schliffriger Stoff gekauft, ein hübsches Gummiband gefunden und im www nach einer simplen Anleitung gesucht. Eine solche habe ich jedoch nicht gefunden und dann halt einfach auf gut Glück genäht und Glück gehabt.

Das Röckli passt, gefällt dem Mädchen und geht zum Spielen und „verchleiden“ sicher prima.

Schnitt
eigener

Umhängetasche

Beim Durchstöbern meiner Bilder habe ich soeben bemerkt dass ich noch nicht alle „Weihnachtsgeschenke“ gezeigt habe.

Im Auftrag durfte ich diese Tasche nähen,

die dann irgendwo unter einem Weihnachtsbaum auf ihre neue Besitzerin wartete.

Gewünscht wurde sie in den Farben schwarz und grau. Genäht habe ich wieder wie die letzten paar Taschen aus einem Mix von Wachstuch und beschichteter Leine.

Herzlichen Dank für den Auftrag.

Schnitt
eigener

Babyhose

Zur Geburt eines neuen Erdenbürgers habe ich zum ersten Mal eine Baby-Pump-Hose genäht. Ich glaube, es ist das kleinste Kleidungsstück das ich je genäht habe.

Dazu hat gerade noch der Rest aus einem schon länger gelagertem Jersey gereicht. Wenn ich mich recht erinnere ist der Jersey aus einer Eigenproduktion von Farbenmix.

Schnitt
Freebook Pumphose Newborn von Lybstes

Bag-in-Bag

Heute zeige ich euch noch einmal ein genähtes Weihnachtsgeschenk.

Letzten Frühling durfte ich eine Umhängetasche für eine liebe Person nähen. Nun wünschte sie sich dazu noch ein Täschchen für Kleinkram passend zur Tasche.

Diesen Wunsch nutzte ich dann als Weihnachtsgeschenk, so musste ich mir nichts anderes ausdenken und wusste dass ich sicher Freude bereite.

Genäht wie die grosse Tasche aus Wachstuch und beschichteter Leine von AuMaison. Einzig für das Futter musste ich auf einen anderen Stoff ausweichen und fand in meinem Fundus noch ein Stück aus der TeaTime-Serie von HamburgerLiebe.

Schnitt
eigener

Rucksackbeutel

Im Auftrag durfte ich ein Weihnachtsgeschenk nähen; einen Rucksackbeutel.

Die Stoffe für den noch kleinen Jungen haben die Schenkende und ich gemeinsam ausgesucht.

Wir haben uns für die Flugzeuge und passende Kombistoffe in Hell- und Dunkelgrau entschieden. Da es ein persönliches Geschenk sein sollte, habe ich noch ein kleines Label, aus SnapPap und Flockfolie, mit dem Namen erstellt und aufgenäht.

Ich hoffe der Beschenkte und seine Familie hatten Freude am Geschenk und bedanke mich noch einmal für das Vertrauen für diesen Auftrag.

Schnitt
eigener